Trassennutzung

Machbarkeitsabklärung von Fahrplanwünschen begleiten

Eisenbahnverkehrsunternehmen und andere Unternehmen, welche an der Durchführung des Eisenbahnverkehrs interessiert sind, können neue Angebotskonzepte durch die Infrastrukturbetreiber auf ihre fahrplanmässige Machbarkeit prüfen lassen. Wir begleiten diese Prüfungen ohne Mehraufwand für den Studienbesteller und stellen die diskriminierungsfreie sowie korrekte Bearbeitung sicher.

 

Unterstützung für die Erstellung eines Studienauftrags

Für die Durchführung einer Machbarkeitsprüfung müssen dem Infrastrukturbetreiber diverse Parameter bekanntgegeben werden. Wir unterstützen den Antragsteller bei der Erarbeitung des Studienauftrages dahingehend, dass wir die Angaben auf Vollständigkeit prüfen.

Für den Antragsteller sind die beiden vorhergehend beschriebenen Tätigkeiten von trasse.ch kostenfrei.

 

Kapazitätsreservationen begleiten

Eisenbahnverkehrsunternehmen können mit den Infrastrukturbetreibern über den Jahresfahrplan hinaus die Reservation von Schienenkapazität vereinbaren. Bieten die Infrastrukturbetreiber diese so genannten Rahmenvereinbarungen an, stellen wir die Diskriminierungsfreiheit und Gleichbehandlung aller Unternehmen bei Aushandlung und Anwendung sicher.

 

Trassenkataloge prüfen und publizieren

Auf den stark ausgelasteten Nord-Süd-Achsen erstellen die Infrastrukturbetreiber für den Güterverkehr jährlich einen Trassenkatalog. Die darin aufgeführten Trassenangebote dienen den Antragstellern als Bestellhilfe. Sie beruhen auf den Marktbedürfnissen und berücksichtigen auch die aktuelle Kapazitätssituation. Wir prüfen und publizieren diese Trassenkataloge.

 

Trassenbestellung, Trassen zuteilen, Fahrplan genehmigen

Im Jahresfahrplan wird jede Zugsfahrt angemeldet, geplant und zugeteilt.

Dies erfolgt nach vorgegebenen Verfahren und Terminen. Wir koordinieren die Netznutzungswünsche, lösen Bestellkonflikte und teilen die Trassen zu. Mit der Trassenzuteilung genehmigen wir den Fahrplan.

 

Unterjähriger Fahrplan

Die Antragsteller können auch während des laufenden Fahrplans Trassen bestellen, um neue Angebote einzuführen oder um einzelne Züge punktuell einzusetzen. Dabei können Sie die noch verfügbaren Restkapazitäten beanspruchen.

 

Überlastete Strecke

Müssen wir Anträge wegen fehlender Kapazität einer Strecke ablehnen, erklären wir den entsprechenden Abschnitt für überlastet. Im Anschluss erstellen wir eine Kapazitätsanalyse, welche die Gründe für die Überlastung und mögliche Abhilfemassnahmen aufzeigt.

 

Prozesse verbessern und Gestaltung der Rahmenbedingungen

Im Dialog mit unseren Kunden und Partnern setzen wir uns für marktgerechte und effiziente Prozesse ein. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Prozesse und Bestellgrundlagen ist für uns zentral.

Gegenüber Behörden bringen wir unsere Erfahrung ein und unterstützen sie in der Erarbeitung praxisorientierter und marktgerechter Rahmenbedingungen.

Traverso

 

 

Downloads und Dokumente

  • Antrag für StudienbegleitungDE
  • Bericht zur Kapazitätsanalyse Simplon 2020DE
  • Bestellformular für ZusatzleistungenDE
  • Netznutzungsplan 2020DEFR
  • Netznutzungsplan 2021DEFR
  • Netznutzungsplan 2022DEFR
  • Netznutzungsplan 2023DEFR
  • Netznutzungsplan 2024DE
  • Netznutzungsplan 2025DEFR
  • Netznutzungsplan 2026DEFR
  • Restkapazitäten GotthardDE
  • Restkapazitäten LötschbergDE
  • Network Statement BLS 2020DEEN
  • Network Statement BLS 2021DEEN
  • Network Statement SBB 2020DEFRITEN
  • Network Statement SBB 2021DEFRITEN
  • Network Statement SOB 2020DE
  • Network Statement SOB 2021DE
  • Regelungen in GrenzbahnhöfenDEFRITEN
  • Generelle Anwendungserläuterungen Fahrplan 2021DEFR
  • Trassenkatalog Gotthard 2021DE
  • Trassenkatalog Lötschberg 2021DE
  • Überlasteterklärung SimplonDEFRITEN