Infrastrukturregister

Zweck des Infrastrukturregisters

Auf Basis von Art. 23l des Eisenbahngesetzes (EBG) führt das Bundesamt für Verkehr (BAV) ein Register mit den für das Befahren der Infrastruktur erforderlichen Informationen. Das Register entspricht den Anforderungen des Anhangs zum Durchführungsbeschluss 2014/880/EU.

Das Infrastrukturregister (RINF) ist ein Auskunftssystem über die Eisenbahninfrastruktur in der Schweiz.
Es steht allen zur Verfügung, die Angaben zur Eisenbahninfrastruktur benötigen und stellt die einheitliche technische und betriebliche Beschreibung der Infrastruktur sicher. Federführend für den Betrieb und die Weiterentwicklung des Infrastrukturregisters ist das BAV.

In einer ersten Phase sind die Daten über die Infrastrukturen von SBB, BLS und DB in der Schweiz enthalten. Ab 2020 kommen alle anderen normalspurigen Infrastrukturen hinzu.

In Ergänzung zum RINF erstellt das BAV ein neues Tool für den automatisierten Streckenabgleich zwischen Rollmaterial und Infrastruktur. Dieses soll im ersten Halbjahr 2020 freigeschaltet werden.

 

Kontakt

Bis zur vollständigen Übernahme des Infrastrukturregisters durch die Trassenvergabestelle (TVS) am 01.01.2021 verbleibt der Betrieb des Registers beim Bundesamt für Verkehr. Bis zu diesem Zeitpunkt steht Ihnen folgende Ansprechstelle zur Verfügung:
rinfswiss@bav.admin.ch

Infrastrukturregister

Downloads und Dokumente

  • EU-Durchführungsbeschluss 2014/880DEFRITEN
  • RINF Application guide V1.2.1EN